Hannes Schönges ist neuer Jungschiedsrichter

Hannes Schönges ist neuer Jungschiedsrichter

     Der SV Glehn freut sich über einen neuen Jungschiedsrichter in seinen Reihen: Der 14 Jahre alte Hannes Schönges hat jetzt erfolgreich die Prüfung zum Unparteiischen im Fußballkreis Grevenbroich/Neuss abgelegt und darf ab sofort Spiele seiner Altersklasse und jünger leiten.

     Schönges, der früher selbst für den SV Glehn die Fußballschuhe schnürte und dessen Bruder Felix in der A-Jugend spielt, musste in einem mehrwöchigen Abendlehrgang eine Qualifikation unter Beweis stellen. Yunis Duran Vorsitzender des Kreisschiedsrichter-Ausschusses (KJA) nahm jetzt die Prüfung ab, wobei Schönges unter anderem 60 Regelfragen (fast) fehlerfrei beantworten konnte.

Fragwürdiger Elfmeter kostet die Glehner Damen erneut Punkte

     Ein fragwürdiger Elfmeter für den PSV Neuss kostete den Damen des SV Glehn wieder einen eigentlich verdienten Punktgewinn. Durch die zweifelhafte Entscheidung von Schiedsrichter Andreas Corsten unterlag die Elf von Trainer Ralf Mayer den Neusserinnen 1:2 (1:0) und bleibt damit weiter im Tabellenkeller stecken. Steffi Gielessen hatte die Führung für die Gastgeberinnen erzielt.

Nick Rödiger: Meine ersten aufregenden Monate beim SV Glehn

Liebe Freunde und Unterstützer des SV Glehns,

     mein Name ist Nick Rödiger, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Glehn. Seit dem 1. September absolviere ich mein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in unserem Verein. In den kommenden Zeilen möchte ich Euch daran teilhaben lassen, was ich in den ersten Wochen meines FSJ so erlebt habe.

Glehn holt auch gegen Hoisten keine Punkte

      Erst hatten sie kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu: Der SV Glehn kassierte gegen Aufsteiger DJK Hoisten beim 0:1 (0:0) die sechste Niederlage in Folge und steht damit erstmals seit dem Saisonauftakt auf dem direkten Abstiegsplatz zwölf. Das Tor des Tages erzielte der Hoistener Anton Rutikowskyi.

Fünfter Sieg im sechsten Spiel: Glehn II zeigt aufsteigende Tendenz

     Der SV Glehn II zeigt weiter eine aufsteigende Tendenz: Gegen den Tabellenzwölften SV Bedburdyck-Gierath III siegte die Elf von Trainer Martin Stolz 3:1 (0:1) und profitierte dabei von zwei Jokertoren der eingewechselten Tomasz Blawuciak und Kevin Sagebiel. Den dritten Treffer für die Glehner Reserve, die damit den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen feierte, erzielte Timo Pesch.

SV Glehn erhält Sepp-Herberger-Urkunde 2016

sepp-herberger-urkunde_2016.jpg

     Der SV Glehn hat für seine Bemühungen um die Förderung des Nachwuchsfußballs mit der „Sepp-Herberger-Urkunde“ eine weitere Auszeichnung erhalten. Die nach dem ehemaligen Bundestrainer benannte Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) würdigte damit die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit des Vereines mit der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Glehn. Dirk Gärtner, Vorsitzender des Fußball-Kreises Grevenbroich/Neuss im Verband Niederrhein übergab jetzt die Urkunde im Rahmen der Bestenehrungen im Jugendfußball an die Klubvertreter.

Mitgestalten, Entwickeln und Entscheiden – Angebote zur Vorstandsarbeit beim SV Glehn

Der SV Glehn bietet drei interessante Vorstandsämter zur ehrenamtlichen Mitarbeit an. Viel hat sich getan in den letzten Jahren, viele Projekte wurden umgesetzt und unsere Vereinsfamilie wächst stetig weiter. Darauf möchten wir uns aber nicht ausruhen, auch in Zukunft warten weitere große und kleine Herausforderungen auf uns, die wir für den Verein und seine Mitglieder im Jugend- und Seniorenbereich bestmöglich meistern wollen.

Wir bieten aktuell folgende Funktionen zur Mitarbeit im Vorstand an:

Geschäftsführer

 

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Die nächsten Heimspiele

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

Rico Dautzenberg traf zum 1:2